2022

Highlights umgesetzte Funktionen

Geschäftsjahr 2022/23 (04/22-03/23)

Vorschau

Neue Funktionen

Berechnung mit vorherigen Prüfungsergebnissen

Berechnungsprüfungen bieten besonders viel Flexibilität und Freiraum beim Erstellen von Prüfungen. Neben mehreren Eingabewerten können vordefinierte sowie benutzerdefinierte Formeln verwendet werden, die anhand der mathematischen Regeln beachtet werden. Durch das Referenzieren auf zuvor eingegebene Prüfungsergebnisse können Berechnungen noch feingranularer abgebildet werden. Anwendungsfall/Beispiel:

  • Abweichungen verschiedener Messergebnisse (Beispielsweise zwei Thermometer)

  • Prozentuale Abweichung vom Durchschnitt der Stichproben

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2387607553 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1837433094.

JSON-DataMatrix in Textprüfung scannen

Eine Vereinfachung beim Ausführen von Textprüfungen bietet das Scannen von JSON-Codes. Dadurch werden die relevanten Werte extrahiert und als Prüfungsergebnis angezeigt. Anwendungsfall/Beispiel:

  • Scannen der Chargennummer

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unterhttps://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2362408961 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1768817228.

Funktionshighlights

Erweiterungen beim Excel-Import von Checklisten

Checklisten können auch via Excel erstellt und bearbeitet werden. Benutzer können so nach Belieben entscheiden, ob sie Checklisten im System oder per Excel erstellen und bearbeiten möchten. Um noch flexibler auf die Anforderungen und Bedürfnissen einzugehen, wurde die Excel-Vorlage weiter wie folgt optimiert:

  • Detaillierte Beschreibung als Notiz in den Spalten

  • Optimierung des Designs

  • Verlinkung zur detaillierten Funktionsbeschreibung

Anwendungsfall/Beispiel:

  • Besonders lange Checklisten

  • Checkliste, die bereits im Excel-Format existieren

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2394259457 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2390097921.

Filter in den Analysen teilen

Um andere Benutzer noch besser an den Analysen teilhaben zu lassen, gibt es nun die Möglichkeit, teilbare Links innerhalb der Analysen zu erstellen. Bei den Links werden alle zuvor gesetzten Filter berücksichtigt. Dies ermöglicht anhand der zuvor gesetzten Filter genau zu definieren, welche Information im Dashboard angezeigt werden soll. Dadurch ist ein noch besserer Austausch im Unternehmen möglich.

Zusätzlich dazu können externe Tools eine Verknüpfung zu einem eingebetteten Reporting in Testify herstellen und Filter für diesen Bericht einstellen. Zu diesem Zweck wird wir das Setzen von Filtern direkt über die URL unterstützt.

Anwendungsfall/Beispiel:

  • Interner Teilen spezifischer Informationen

  • Gefilterte Dashboards für die Geschäftsleitung

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2391441409 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1768817080.

Mehrere Checklisten gleichzeitig zuweisen

Eine Checkliste kann zeitgleich in mehrfacher Ausführung an mehrere Personen und Prüfobjekte zugewiesen werden. Dafür wurde die Funktion Bündeln und Ausführen weiter optimiert. Durch die flexiblen Einstellungsmöglichkeiten ist eine mehrfache Zuweisung von Checklisten einfach möglich. Folgende Varianten werden aktuell angeboten:

  • Immer neue Checklisten starten: Beim Ausführen von Checklisten durch “Bündeln und ausführen” wird immer automatisch eine neue Checkliste gestartet.

  • Bestehende Checklisten fortsetzen, wenn möglich: Beim Ausführen von Checklisten durch “Bündeln und ausführen” werden, falls vorhanden, bereits bestehende Checklisten fortgesetzt. Innerhalb dieser Option können sowohl offene als auch geschlossene Checklisten verwendet werden.

  • Checklisten zuweisen: Dies erlaubt es, eine Checkliste zu mehreren Prüfobjekten mehreren Personen zuzuweisen. Dabei kann ein Fälligkeitsdatum und eine Uhrzeit gewählt werden.

Anwendungsfall/Beispiel:

  • Fünf Checklisten (idente Checklistenvorlage) werden an fünf unterschiedliche Personen und Prüfobjekte zugewiesen.

Key-User können diese Funktion über das Testify Customer Success Team aktivieren.

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2387443728 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2051735565.

Workflows

Workflows ermöglichen das Automatisieren von Arbeitsprozessen innerhalb von Testify, indem vordefinierte Aktionen bestimmte Events auslösen können. Die Einsatzmöglichkeiten wurden dank folgender Erweiterungen noch vielfältiger:

  • Verzögerung: Durch Verzögerung bei den Workflows können Aktionen erst später ausgelöst werden.

  • Bereich Benachrichtigung: Definieren von Benachrichtigungen für Checklisten, Mängel, Prüfobjekte, Benutzer und Timer zur besseren Individualisierung der Anforderungen. Dies ist dank der flexiblen Einstellmöglichkeit von Sprache, Nachricht, Empfänger sowie des Benachrichtigungstyps möglich.

  • Event Timer: Mit dem Zeitauslöser für Workflows können Aufgaben auf Basis von Minuten, Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten periodisch geplant werden. Das Event “Timer” kann bei allen aktuellen Aktionen (Checklisten, Mangel, Webhook, PDF, Benachrichtigung) eingesetzt werden.

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2368995329 und https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2379841537 sowie https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1767441356.

Multi-Language in Analysen

Bei deutschsprachigen Benutzern wird das Reporting standardmäßig auf Deutsch angezeigt, alle anderen Benutzer sehen es in englischer Sprache. Diese Zweisprachigkeit bietet ein noch besseres und individualisiertes Benutzererlebnis.

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2365620251 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1768817080.

Excel-Import von Entitäten

Um das Anlegen von Daten in Testify zu vereinfachen, gibt es die Möglichkeit, diese via Excel zu importieren/exportieren. Dies ist besonders sinnvoll, wenn eine Vielzahl an Daten neu ist oder aktualisiert werden muss. Ein noch breiteres Pensum an Möglichkeiten bieten folgende Erweiterungen:

  • Das Aktualisieren von Gruppen bietet die Möglichkeit, Gruppeninformationen stets einfach auf dem aktuellen Stand zu halten.

  • Die Benutzerverwaltung wird durch das Hinzufügen von Prüfobjekt- und Prüfobjekttyp-Einschränkungen bei Benutzern vereinfacht.

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2354905184 und https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2362408961 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1767441092.

Zuordnung von benutzerdefinierten Feldern zum Benutzer

Durch benutzerdefinierte Felder können Zusatzinformationen hinterlegt werden. Dies bietet mehr Flexibilität bei Prüfobjekten sowie Mängeln und ab sofort auch bei Benutzern. Anwendungsfall/Beispiel:

  • Abteilungsnummer

  • Personalnummer

Eine detaillierte Funktionsbeschreibung befindet sich in den Release Notes unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/2354905184 sowie unter https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1767441487.