Benutzerdefinierte Felder

Inhaltsverzeichnis

Benutzerdefinierte Felder

Benutzerdefinierte Felder geben Ihnen die Möglichkeit, weitere Informationen zu Ihren Prüfobjekten oder Mängeln hinzuzufügen. Die benutzerdefinierten Felder können beim Erstellen eines neuen Prüfobjekts oder beim Hinzufügen eines neuen Mangels zu einem Prüfobjekt ausgefüllt werden. Dies kann durch Hinzufügen der richtigen benutzerdefinierten Felder zu bestimmten Prüfobjekttypen geschehen. Benutzerdefinierte Felder können auch mit Informationen gefüllt werden, die über die API geliefert werden und unserer Lösung mehr Flexibilität und Datenintegrität verleihen.

Weitere Informationen zu Prüfobjekttypen unter Prüfobjekttypen

Benutzerdefinierte Felder hinzufügen

Über das orangene Plus-Icon ist es möglich ein neues benutzerdefiniertes Feld zu erstellen.

Neben einer aussagekräftigen Bezeichnung, ist eine Kennung sowie der gewünschte Datentyp auszuwählen.

  • Bezeichnung: Die Bezeichnung definiert das benutzerdefinierte Feld.

  • Kennung: Der Kennung identifiziert ein benutzerdefiniertes Feld eindeutig.

  • Datentyp: Der Datentyp definiert die Daten innerhalb des benutzerdefinierten Feldes.

    • Text - jede Art von Text kann eingegeben werden.

    • Numerisch - es können nur Zahlen eingegeben werden

    • Ja/Nein - eine der beiden Optionen kann eingegeben werden

    • Datum - es kann ein Datum eingegeben werden

    • Liste - es kann eine Liste mit optionalen Antworten definiert werden

    • JSON Optionsliste - Listen können auch über JSON-Dateien importiert werden

  • Datenfeld: Dadurch können die Felder auch mit Informationen gefüllt werden, die über die API geliefert werden für noch mehr Flexibilität und Datenintegrität. Diese Auswahl gibt dem System die Information, ob benötigte Daten aus einem externen System kommen oder nicht.

Mit Klicken auf “Fertig” wird das benutzerdefinierte Feld gespeichert. Danach ist es möglich das neu generierte benutzerdefinierte Feld zu verwenden und einem Prüfobjekt oder Messmittel hinzuzufügen.

Benutzerdefinierte Felder bearbeiten

Nach dem Anlegen des benutzerdefinierten Feldes kann es durch Klicken auf das Kontextmenü (die drei Punkte) in der oberen rechten Ecke der Übersicht bearbeitet werden.

Benutzerdefinierte Felder verwenden

Benutzerdefinierte Felder bieten die Möglichkeit Zusatzinformationen zu hinterlegen. Dies ist in folgenden Fällen möglich:

  • Prüfobjekt(typ)

    • Hinterlegen von weiteren Informationen bei einem Prüfobjekt innerhalb des jeweiligen Prüfobjekttyps.

    • Hinterlegen von weiteren Informationen zu den mit diesem Prüfobjekten verbundenen Mängeln.

  • Messmittel(typ)

    • Hinterlegen von weiteren Informationen bei einem Messmittels innerhalb des jeweiligen Messmitteltyps.

    • Hinterlegen von weiteren Informationen zu den mit diesem Messmitteln verbundenen Mängeln.

Benutzerdefinierte Felder können nach Belieben hinzugefügt und zugeteilt, aber nicht gelöscht werden.

In der Übersicht wird angezeigt, mit welchen Prüfobjekt(typ)en, Mängeln und Messmittel ein benutzerdefiniertes Feld verknüpft ist.

Export und Import von Daten

Das Erstellen von Inhalten ist entweder direkt in Testify durch manuelles Anlegen oder durch Export/Import möglich. Mehr zum Export/Import unter: https://testify.atlassian.net/wiki/spaces/TB/pages/1767441092

Beispiel Prüfobjekttyp

Unter dem Reiter “Administration” und “Prüfobjekttypen” wird zuerst der gewünschte Prüfobjekttyp ausgewählt. Via dem Kontextmenü (die drei Punkte) ist es im Bearbeitungsmodus möglich, benutzerdefinierte Felder zu definieren, die für die Prüfobjekte und Mängel verwendet werden sollen.

Benutzerdefinierte Felder bei Prüfobjekten hinzufügen

Anschließend kann das Prüfobjekt ausgewählt werden, bei dem die benutzerdefinierten Felder hinzugefügt werden sollen:

Über das Kontextmenü (die drei Punkte) kann das Prüfobjekt bearbeitet werden:

Unter “Details” wird nun das zuvor definierte benutzerdefinierte Feld angezeigt und ist zum Ausfüllen bereit:

Ansicht nach dem Speichern:

Benutzerdefinierte Felder bei Mängeln

Wurde zuvor bei einem Prüfobjekt ein benutzerdefiniertes Feld definiert, kann dies beim Hinzufügen eines Mangels ausgewählt werden.